Neuigkeiten

07.02.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

„Brücke zum Beruf“ wird in beide Richtungen überschritten

MdB Henrichmann informiert sich bei „Job find 4 you“ über Zeitarbeit

Als „Brücke zum Beruf“ wird Zeitarbeit oft verstanden, der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann sieht in ihr deshalb „ein gutes arbeitsmarktpolitisches Instrument“. In diesem Politikfeld haben sich CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag auf Vollbeschäftigung als klares Ziel geeinigt: „Gut, dass eine neue Regierung auch Langzeitarbeitslose fördern und aktivieren wird, um ihnen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen“, erklärte der CDU-Politiker bei einem Besuch beim Personalvermittler „Job find 4 you“ in Dülmen.


Artikelbild
Die geschäftsführende Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) eröffnet die Konferenz „Leistung macht Schule“. © BMBF/Hans-Joachim Rickel
31.01.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

Talente im Klassenzimmer entdecken und fördern

Dülmener Gymnasium nimmt an Initiative „Leistung macht Schule“ teil

Talentierte Kinder und Jugendliche fördern: Das ist das Ziel der jetzt gestarteten Initiative „Leistung macht Schule“, für die das Bundesbildungsministerium und die Länder jeweils 125 Millionen Euro bereitstellen. Bundesweit 300 Schulen machen mit, darunter das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Dülmen. Die heimischen CDU-Abgeordneten in Bundes- und Landtag, Marc Henrichmann und Dietmar Panske, begrüßen das auf zehn Jahre angelegte Programm: „Damit lassen sich unerkannte Talente in den Klassenzimmern frühzeitig entdecken und fördern“, erklärte der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann.


29.01.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

Henrichmann im Innenausschuss

Bundestagsabgeordneter wird außerdem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales

Der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann, zuständig für den Wahlkreis Coesfeld / Steinfurt II, wird ordentliches Mitglied im Innenausschuss des Parlaments. Außerdem wird er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales.


Artikelbild
24.01.2018 | CDU im Kreis Coesfeld | www.cdu-coe.de

Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Coesfeld mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer und Jens Spahn MdB

Für Politik, die Mut macht
– Koalitionsverhandlungen entschlossen angehen
–  CDU-Kreisvorsitzender Marc Henrichmann MdB kritisiert
„Augenwischerei und gefährlichen Unsinn“ der AfD

Mehr Verantwortung und Mut, aber auch mehr Menschlichkeit und Respekt forderte Marc Henrichmann beim Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes im Stift Tilbeck. Grundsätzliche und nachdenkliche Worte fand der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete, geprägt durch seine Eindrücke in Berlin. Dabei zeigte er sich aber ebenso entschlossen, vor allem im Hinblick auf die Koalitionsverhandlungen und den Umgang mit radikalen Kräften.


17.01.2018 | Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr | www.christian-schulze-pellengahr.de

Für eine starke Vertretung des ländlichen Raums in Berlin

MdB Marc Henrichmann trifft Landrat und Kreisdirektor zum Antrittsbesuch

Es ist keineswegs so, dass ein neugewählter Bundestagsabgeordneter nicht eine Menge über seine Tätigkeit im Bundestag zu berichten wüsste; doch die spannende Frage dieser Zeit, wann eine neue Regierung die Geschäfte aufnimmt und von welchen Partnern sie gestellt wird, konnte auch Bundestagsabgeordneter Marc Henrichmann aus Havixbeck nicht beantworten.


Artikelbild
In welchen Fällen die unabhängigen Verbraucherberater helfen, erfuhr der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann von Susanne Terwey, Beate Hollands-Lohölter und Udo Sieverding (v.r.). Foto: Büro Marc Henrichmann
12.01.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

Schutz für den „vertrauenden Verbraucher“

MdB Marc Henrichmann besucht Beratungsstelle in Dülmen

Drei Jahre seines Lebens wäre ein Verbraucher damit beschäftigt, würde er beim Einkauf all jene Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen, auf die sich Anbieter gern berufen. Diese Zahl nannte Susanne Terwey. Und die Leiterin der Verbraucherzentrale in Dülmen weiß, dass dies nicht besonders lebensnah ist – obwohl gerade in den AGBs manche Fallstricke lauern. Wie die Verbraucherzentrale davor schützt und wie die Politik sie hier unterstützen kann, darüber informierte sich der neue Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann bei einem Besuch der Beratungsstelle.


07.01.2018 | CDA im Kreis Coesfeld

Schiewerling, Henrichmann und Panske berichteten bei CDA

Jahresabschluss der CDU-Sozialausschüsse führte in die Dülmener Heilig-Kreuz-Kirche

Der diesjährige Jahresabschluss des CDA Kreisverband Coesfeld stand ganz im Zeichen der politischen Erneuerung. Die Veranstaltung startete aber zunächst mit einem Rundgang durch die Heilig-Kreuz-Kirche zu Dülmen, wo Pfarrer Peter Nienhaus den CDA-Mitgliedern die Geschichte des Gebäudes sowie der Gedenkstätte der Anna Katharina Emmerick näher brachte.


Artikelbild
Foto: Schulzendorff
03.01.2018 | CDU im Kreis Coesfeld | www.cdu-coe.de

CDU Kreisverband Coesfeld lädt zum Neujahrsempfang

Interessierte sind herzlich eingeladen – Anmeldung erforderlich

Prof. Dr. Klaus Töpfer ist Festredner des diesjährigen Neujahrsempfangs des CDU Kreisverbandes Coesfeld am Samstag, dem 20. Januar 2018 um 15:00 Uhr.


03.01.2018 | CDU-Ratsfraktion und CDU Dülmen

Projekt „Dülmen 2030“ der CDU Dülmen gestartet

Mit einer Programm-/Strategieentwicklung sollen die Schwerpunkte für die nächsten Jahre entwickelt werden

Die Zeit zwischen den Jahren nutzt die CDU Dülmen schon traditionell zu einer großen Klausurtagung aller Funktions- und Mandatsträger. In diesem Jahr bildete die Klausurtagung den Auftakt zum Projekt „Dülmen 2030“, das durch den Stadtverbandsvorsitzenden Markus Brambrink bereits auf der Mitgliederversammlung im Mai angekündigt worden war. Die zweite Jahreshälfte hatten die Vorstände genutzt, um die Verfahrensweise des Projektes abzustimmen.


Artikelbild
Waren sich einig, dass der ZVM seine wichtigen Aufgaben behalten muss (v.l.n.r.): RPin Dorothee Feller, die Landräte Dr. Olaf Gericke (WAF), Dr. Christian Schulze Pellengahr (COE), Dr. Kai Zwicker (BOR), Dr. Klaus Effing (ST) und OB Markus Lewe (MS).
19.12.2017 | Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr | www.christian-schulze-pellengahr.de

Landrätekonferenz: „Regionale Kompetenz des ZVM beim Bahnverkehr nicht aufgeben“

Das Münsterland besteht darauf, seine Interessen beim Thema Bahnverkehr auch weiterhin in einem eigenen Zweckverband offensiv zu vertreten.

Diese Aufgabe übernimmt seit 1996 der ZVM (Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland) mit Erfolg. „Der ZVM leistet gute Arbeit, weil er eng mit Politik und Verwaltung in den Kreisen vernetzt und mit den Verhältnissen vor Ort vertraut ist. Viele Verbesserungen an Bahnhöfen und Zugangeboten konnten wir so auf die Schiene setzen“, berichtet Landrat Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), der Sprecher der vier Münsterland-Landräte ist. Er war sich mit den Chefs der anderen Kreisverwaltungen, Dr. Klaus Effing (Steinfurt), Dr. Christian Schulze Pellengahr (Coesfeld) und Dr. Kai Zwicker (Borken) sowie Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Oberbürgermeister Markus Lewe (Münster) einig, an den bewährten Strukturen festzuhalten.


Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon