Archiv

Artikelbild
Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Markus Brambrink (2.v.r.) erläuterte vor dem Hausdülmener Vorstand mit (v.l.) Wilgunde Terhorst, Florian Hoffmann, Ortsvorsteherin Gabriele Sondermann und Günter David das Projekt Dülmen 2030. Foto: Stief
24.03.2018 | Dülmener Zeitung | Hans-Martin Stief

CDU Hausdülmen setzt sich für mehr Flächen ein

Baugrundstücke sind Gold wert

Hausdülmen ist ein vitaler Ortsteil mit über 2000 Einwohnern, der langsam an seine Grenzen stößt. „Der Kindergarten platzt aus allen Nähten, und seit es die U3-Betreuung gibt, haben wir einen Riesenzulauf. Gleichzeitig wird die Grundschule für den offenen Ganztag fit gemacht, was mit Blick in die Zukunft auch völlig richtig ist“, bilanzierte Florian Hoffmann, Vorsitzender der CDU Hausdülmen, bei der Jahreshauptversammlung. Ortsvorsteherin Gabriele Sondermann ergänze dazu, dass für den Ausbau der Grundschule derzeit 1,2 Millionen Euro in die Hand genommen würden, und bei der Aufstockung des Kindergartens würden 700.000 Euro verbaut.


Artikelbild
Das langjährige Bulderner CDU-Mitglied Hubert Tücking (l.) wurde von der stellvertretenden Vorsitzenden Veronika Büscher geehrt, Glückwünsche und Dankeschön gab es von den Parteifreunden.
22.03.2018 | CDU Buldern

CDU-Versammlung mit Ehrungen und Blick nach vorn

„Buldern braucht Baugebiete“

Am Donnerstag, fand die Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbandes Buldern in der Gaststätte van Lendt in Buldern statt. Zahlreiche interessierte Mitglieder folgten dem Jahresrückblick, den die stellvertretende Vorsitzende Veronika Büscher den Anwesenden vorstellte.


Artikelbild
Foto: Christiane Lang
14.03.2018 | Dietmar Panske MdL | www.dietmar-panske.de

CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth/Dietmar Panske: Mehr Geld für den Wohnungsbau – wir bringen Familien in ihr eigenes Zuhause im Kreis Coesfeld

Die Nordrhein-Westfalen-Koalition hält Wort bei der Stärkung des öffentlich-geförderten Wohnungsbaus.

Eine Garantie für den Mietwohnungsneubau, die neu aufgestellte Eigentumsförderung für junge Familien, eine modernisierte Bestandsförderung und ein neues Förderangebot für die Schaffung von rollstuhlgerechtem Wohnraum zeigen: Wir bringen einen öffentlich-geförderten Wohnungsbau auf den Weg, der diesen Namen auch verdient.


09.03.2018 | Dietmar Panske MdL | www.dietmar-panske.de

„Mehr Streife, weniger Schreibtisch!“

Sicherheitspaket der CDU-geführten Landesregierung zeigt auch im Kreis Coesfeld erste Wirkung / MdL Dietmar Panske: „Personelle, technische und rechtliche Stärkung der Polizeiarbeit macht unsere Orte noch sicherer“

„Wir machen unsere Polizei stark, damit sie die Bürger auch bei uns im Kreis Coesfeld noch besser schützen kann. Und die einfache Formel dazu lautet: Mehr Streife, weniger Schreibtisch!“, hob der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Dietmar Panske bei seinem Arbeitsbesuch beim Abteilungsleiter der Coesfelder Kreispolizeibehörde Peter Schwab hervor.


Artikelbild
Foto: Markus Schwarze
01.03.2018 | Dietmar Panske MdL | www.dietmar-panske.de

CDU-Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth und Dietmar Panske: Freude über 2,3 Millionen Euro für den Landesstraßenerhalt im Kreis Coesfeld

Im Haushalt 2018 sind für den Erhalt der nordrhein-westfälischen Landesstraßen 160,85 Millionen Euro vorgesehen.

Zu der von Verkehrsminister Hendrik Wüst bekannt gemachten Verteilung dieser Mittel erklären die örtlichen CDU-Landtagsabgeordneten Wilhelm Korth und Dietmar Panske für den Kreis Coesfeld:


28.02.2018 | CDU Dülmen

Beim Bahnhof Dampf machen

CDU-Stadtverband setzt auf in Aussicht gestellte Fördermittel

In seiner letzten Vorstandssitzung hat sich der CDU Stadtverband Dülmen mit den weiteren Planungen und Terminierungen auf Ortsverbandsebene zum CDU-Projekt „Dülmen 2030“ beschäftigt. Auf ein positives Echo ist der neue Anlauf zur Verbesserung der Situation am Dülmener Bahnhof gestoßen.


Artikelbild
Glückwunsch an die neue Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (3.v.l.): Evelyn Korth, Karl Schiewerling, Marc Henrichmann, Dr. Christian Schulze Pellengahr und Dietmar Panske (v.l.) gratulierten. Foto: Büro Marc Henrichmann
26.02.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

Erfolgreicher Bundesparteitag für das Münsterland

CDU-Delegation aus dem Kreis Coesfeld freut sich über zwei Ministerien

Die fünf Delegierten aus dem Kreis Coesfeld waren sich einig: Für das Münsterland war es ein außergewöhnlich erfolgreicher CDU-Bundesparteitag in Berlin. Mit Anja Karliczek aus Tecklenburg und Jens Spahn aus Ahaus wird die heimische Region gleich zwei Bundesminister in einer möglichen Großen Koalition stellen.


26.02.2018 | CDA Dülmen

Druck auf den Markt

Sozialer Wohnungsbau im CDA-Blick

Die aktuelle wirtschaftliche Lage mit günstigen Zinsen hat auch in Dülmen dazu geführt, dass sowohl im privaten Wohnungsbau als auch im Mietwohnungsbau erhebliche Aktivitäten zu verzeichnen sind. Verstärkt durch die Auswirkungen der Flüchtlingssituation stellt sich insbesondere im Mietwohnungsbau zunehmend die Frage über das Vorhandensein ausreichender sozialer Miet- und Eigentumswohnungen. Der Druck auf den Wohnungsmarkt hält nach wie vor an. Die CDA Dülmen hat sich im Rahmen ihrer traditionellen Sonntagsgespräche mit dieser Problematik befasst und gemeinsam mit Klaus-Viktor Kleerbaum, Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnungsbau- und Siedlungsgenossenschaft Coesfeld (WSG Coesfeld), die Gesamtthematik fehlenden Wohnraumes in Dülmen erörtert.


Artikelbild
Der Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Marc Henrichmann stellte den Koalitionsvertrag vor und diskutierte mit den CDU-Mitgliedern über das Papier. Foto: Büro Marc Henrichmann
19.02.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

Zustimmung zum „hart verhandelten Vertrag“

CDU-Mitglieder im Kreis Coesfeld diskutieren über Große Koalition

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD sei hart verhandelt worden, „und das Ergebnis ist in weiten Teilen sehr gut“. Darauf legte Marc Henrichmann Wert am Freitagabend im Landgasthaus Egbering in Nottuln-Darup. Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende begrüßte dort mehr als 80 Mitglieder seiner Partei, die über den Koalitionsvertrag diskutieren wollten.


07.02.2018 | Marc Henrichmann MdB | www.marc-henrichmann.de

„Brücke zum Beruf“ wird in beide Richtungen überschritten

MdB Henrichmann informiert sich bei „Job find 4 you“ über Zeitarbeit

Als „Brücke zum Beruf“ wird Zeitarbeit oft verstanden, der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann sieht in ihr deshalb „ein gutes arbeitsmarktpolitisches Instrument“. In diesem Politikfeld haben sich CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag auf Vollbeschäftigung als klares Ziel geeinigt: „Gut, dass eine neue Regierung auch Langzeitarbeitslose fördern und aktivieren wird, um ihnen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen“, erklärte der CDU-Politiker bei einem Besuch beim Personalvermittler „Job find 4 you“ in Dülmen.



Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine
Impressionen
Amts- und Mandatsträger
Dr. Markus Pieper MdEP Marc Henrichmann MdB Dietmar Panske MdL Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr
Facebook