Neuigkeiten

28.02.2018, 10:50 Uhr | CDU Dülmen

Beim Bahnhof Dampf machen

CDU-Stadtverband setzt auf in Aussicht gestellte Fördermittel

In seiner letzten Vorstandssitzung hat sich der CDU Stadtverband Dülmen mit den weiteren Planungen und Terminierungen auf Ortsverbandsebene zum CDU-Projekt „Dülmen 2030“ beschäftigt. Auf ein positives Echo ist der neue Anlauf zur Verbesserung der Situation am Dülmener Bahnhof gestoßen.

Die CDU-Politiker beschäftigten sich mit „Dülmen 2030“ und besonders mit dem Bahnhof.
Dülmen - „Der Bahnhof war in den verschiedenen Arbeitsgruppen der Klausurtagung vom 27.12.2017 bereits ein großes Thema“, so Manuela Pross, die wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion (DZ berichtete). „Dass wir schon so schnell die Möglichkeit haben, sowohl die verkehrliche als auch die bauliche Situation am Bahnhof erneut zu diskutieren, hätten wir im Dezember noch nicht gedacht“, ergänzt der CDU-Fraktionsvorsitzende Willi Wessels.

Der Vorstand hofft, dass die zu erarbeitende Projektskizze die heutigen Defizite endlich beheben und der Bahnhof dadurch funktionell aufgewertet wird. Gleichzeitig fordert der Stadtverbandsvorstand, dass dadurch auch das Erscheinungsbild des Bahnhofs verbessert wird. „Ohne eine öffentliche Förderung, wie sie im Umfeld bereits an etlichen Bahnhöfen vorgenommen wurde, wird eine Verbesserung in Dülmen nicht möglich sein“, weist Wessels auf die in Aussicht gestellte Fördersumme von 3,2 Mio. Euro bei einer Gesamtsumme des Projektes von 6,2 Mio. Euro hin.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon