CDU Stadtverband Dülmen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-duelmen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
07.04.2016, 18:35 Uhr | CDU Dülmen
Unterstützen Sie Markus Brambrink!
Wahlkreismitgliederversammlung am 30. August 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der CDU,

im Februar dieses Jahres hat unser Parteifreund Werner Jostmeier, der den Kreis Coesfeld und die Stadt Dülmen seit 1995 als direkt gewählter Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen vertritt, angekündigt, dass er bei der kommenden Landtagswahl im Mai 2017 nicht erneut kandidieren wird. Daraufhin hat der Stadtverbandsvorstand der CDU Dülmen, dem Vertreter aus allen sieben Ortsverbänden und den vor Ort aktiven Vereinigungen angehören, mit einstimmigem Votum unseren Parteivorsitzenden Markus Brambrink als Nachfolger nominiert. Den Presseartikel zur Nominierung, welchen Kristina Kerstan für die Dülmener Zeitung verfasst hat, können Sie auf unsere Homepage abrufen.

Damit Markus Brambrink der nächste CDU-Landtagsabgeordnete werden kann, benötigen wir schon jetzt Ihre persönliche Unterstützung! Die offizielle Aufstellung des CDU-Kandidaten für den Landtagswahlkreis Coesfeld II – dieser umfasst die Städte Dülmen, Lüdinghausen und Olfen sowie die Gemeinden Ascheberg, Nordkirchen, Nottuln und Senden – geschieht in einer Wahlkreismitgliederversammlung, die am 30. August 2016, voraussichtlich um 19 Uhr in der Stadthalle Olfen, stattfinden wird. Wir bitten Sie, sich diesen wichtigen Termin vorzumerken!

Ähnlich wie bei der Aufstellung des CDU-Landratskandidaten in 2015 wird die Mitgliederversammlung in einem oder möglicherweise mehreren geheimen Wahlgängen den CDU-Landtagskandidaten aus den Bewerbern auswählen. Derzeit hat Markus Brambrink zwei Mitbewerber, weitere können bis zum Versammlungstermin hinzukommen.

Stimmberechtig bei der Wahlkreismitgliederversammlung sind alle CDU-Mitglieder, die am 30. August 2016 wahlberechtig im Landtagswahlkreis Coesfeld II sind. Wichtig: Sie können Ihre Stimme für Markus Brambrink nur persönlich vor Ort abgeben. Die Möglichkeit einer Briefwahl besteht nicht.