Carsten Hövekamp als Bürgermeister vereidigt

Wichtige Beschlüsse in der konstituierenden Sitzung der neu gewählten Stadtverordnetenversammlung getroffen.

04.11.2020 | CDU Stadtverband Dülmen | Markus Brambrink | Dülmen
Bürgermeister Carsten Hövekamp zu Beginn der konstituierenden Ratssitzung
Bürgermeister Carsten Hövekamp zu Beginn der konstituierenden Ratssitzung

Dülmen. Am 1. November hat die neue Legislaturperiode in den Kommunen begonnen. Bereits am 3. November kamen die neu gewählten Stadträte zu ihrer ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. Die Sitzung wurde durch das älteste Ratsmitglied eröffnet. Aufgrund der krankheitsbedingten Abwesenheit des SPD-Ratsherrn Hugo Ruthmann übernahm der CDU-Fraktionsvorsitzende Willi Wessels diese wichtige Aufgabe. Nach der Begrüßung der Stadtverordneten, von denen 22 neu in den Rat eingezogen sind, erfolgte die Vereidigung des neu geählten Bürgermeisters Carsten Hövekamp.

Nachdem Hövekamp dann en Amtseid gesprochen hatte, wurde ihm unter Beifall der Politiker und Gäste durch Wessels als sichtbares Zeichen der Amtswürde die Bürgermeisterkette umgelegt. Danach übernahm Hövekamp die Leitung der Sitzung, in der bereits einiges neu organisiert oder geregelt wurde.

Nach der Bildung der Ausschüsse erfolgte die Besetzung und die Wahl der Ausschussvorsitze. Bei vielen Ausschüssen setzt der Rat auf Kontinuität und die bisherigen Vorsitzenden wurden wiedergewählt: Wilhelm Wessels, CDU (Ausschuss für Wirtschaftförderung und Stadtentwicklung), Klaus-Viktor Kleerbaum, CDU (Bauausschuss), Markus Brambrink, CDU (Ausschuss für Schule und Bildung) und Siegfried Niggemann, SPD (Sportausschuss). Veränderungen gabe es beim Rechnungsprüfungsausschuss (Markus Schmitz, CDU), beim Ausschuss für Arbeit Soziales, Ehrenamt und Senioren (Matthias Rochol, SPD), beim Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz (Tim Schreiber, B90/Grüne), beim Kulturausschuss (Florian Kübber, 90/Grüne) und beim Wahlprüfungsausschuss (Marcel Christensen, CDU). Der Haupt- und Finanzausschuss wird vom Bürgermeister Carsten Hövekamp geleitet, der neu gebildete Wahlausschuss vom jeweiligen Wahlleiter aus der Verwaltung (Bürgermeister oder erster Beigeordneter). Die Vorsitzenden von VHS-, Musikschul- und Jugendhilfeausschuss werden jeweils in den konstituierenden Sitzungen gewählt. 

Nach der Entsendung von Vertreten in diverse Arbeitgruppen und Gremien und der Festlegung der Geschäftsordnung erfolgte die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister*innen. Im Amt der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin wurde Annette Holtrup (CDU) wiedergewählt. Das Amt der 2. stellvertretenden Bürgermeisterin übernimmt Manuela Pross (CDU), die bislang als 3. stellvertretende Bürgermeisterin tätig war. Als 3. stellvertretenden Bürgermeister wurde erstmals Detlev Rathke (B90/Grüne) gewählt.

Als letzte Wahlhandlung erfolgte die Besetzung der Ortsvorsteher*innen. Für den verstorbenen Ortsvorsteher von Rorup Dieter Klaas (CDU) wurde Dr. Stephan Schulze Mönking (CDU) neu in das Amt gewählt. Ebenfalls zum ersten Mal wurde Georg Kersting (CDU) zum Ortsvorsteher von Dülmen-Mitte gewählt. Das Amt wurde in den vergangenen Jahren von Brigitte Albrink (CDU) ausgefüllt. Wiedergewählt wurden die Ortsvorsteher*innen von Hausdülmen (Gabriele Sondermann, CDU), Buldern (Christoph Wübbelt, CDU), Hiddingsel (Hendrik Clodius, CDU), Merfeld (Helmut Temming, CDU) und Dülmen-Kirchspiel (Michael Kuhmann, CDU).