CDU fordert Förderverein "Munitionsdepot Visbeck"

Erinnerungskultur fördern und stärken

17.11.2021, 12:46 Uhr | CDU Ratsfraktion Dülmen | Gabriele Sondermann
Die CDU-Fraktion bei der Besichtigung des Munitionsdepots Visbeck zusammen mit Generalmajor a.D. Robert Bergmann.
Die CDU-Fraktion bei der Besichtigung des Munitionsdepots Visbeck zusammen mit Generalmajor a.D. Robert Bergmann.

„Wir regen an, einen Förderverein 'Munitionsdepot Visbeck' zu gründen“, ist das Fazit von Frank Czapla, kulturpolitischer Sprecher der CDU.
Die CDU hat sich im Rahmen ihrer Klausurtagung intensiv mit dem Thema Munitionsdepot Visbeck auseinandergesetzt. Auch eine Führung durch das Gelände durch Generalmajor a.D. Robert Bergmann führte sehr anschaulich die Bedeutung des Depots als Erinnerungsort für die Zeit des kalten Krieges vor Augen.

„Wir wollen die Erinnerungskultur fördern und stärken. Deshalb sehen wir in der Gründung eines Fördervereins einen guten Weg, sich intensiv mit der inhaltlichen Aufarbeitung des Geländes und der Gebäude zu befassen. Darüber hinaus könnten auf diese Weise auch mögliche Fördergelder akquiriert werden“, so Gabriele Sondermann, die seit vielen Jahren als Pädagogin praktische Arbeit in diesem Bereich leistet.